Auf den Spuren der Nomaden von Kirgistan

Eine Reise nach Kirgistan, einem Land, das sein reiches nomadisches Erbe und seine Traditionen bewahrt hat, bietet Ihnen die einzigartige Gelegenheit, die nomadische Kultur hautnah kennenzulernen. Schließlich ist der Einfluss der nomadischen Lebensweise auf das moderne Leben der Kirgisen fast überall zu finden.

Während einer Reise in Kirgistan im Sommer kann man Sie beispielsweise sehen, wie Nomaden ihr Vieh im Dzhailoo, Almen, Gras und Jurten weiden lassen. Eine Jurte in Kirgistan ist eine traditionelle Wohnung, die früher eine ausgezeichnete Option für häufige Umzüge war, die leicht auf- und abgebaut werden konnte. Übernachtung in einer Jurte in Kirgistan wird für Sie ein unglaubliches Erlebnis und eine Art Abenteuer sein. Eine Reise nach Kirgistan ist eine großartige Gelegenheit, sich wie ein echter Nomade zu fühlen. In Kirgistan kann man in einer Jurte wohnen und sich wie ein Nomade fühlen, zum Beispiel in Son Kul oder Tasch Rabat, wo es Jurtencamps gibt: einfach und bequemer. Es gibt Touren, die Son Kul und Tasch Rabat beinhalten (Link zur Tour).

Im Dorf Kysyl-Tuu, das als Geburtsort der Jurten gilt, können Sie auch Jurtenmeister treffen, die Ihnen zeigen, wie eine kirgisische Jurte hergestellt und installiert wird. Dies ist ein sehr mühsamer und interessanter Prozess, an dem Sie teilnehmen können. Touren in Kirgistan (Link zur Tour) bieten Ihnen diese einmalige Gelegenheit während der Jurtenshow.

Filz spielt seit der Antike eine große Rolle im Leben der Nomaden. Auch eine Jurte, die traditionelle Behausung der Nomadenvölker, ist beispielsweise mit Filz überzogen. Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, dann veranstalten wir eine Filzshow, z. B. kirgisische Frauen in Kotschkor können Ihnen ihr Geschick bei der Herstellung von Filzteppichen demonstrieren (Link zur Tour).

Eine Reise nach Zentralasien bietet Ihnen eine hervorragende Gelegenheit, den Jäger persönlich zu treffen und die Adlershow zu sehen: Adlerjäger können die Geheimnisse der Ausbildung von Greifvögeln lüften. Вie Jagd nahm einen besonderen Platz im Leben der Nomaden ein.

Pferde sind aus der nomadischen Lebensweise der Kirgisen nicht mehr wegzudenken. Ein altes Sprichwort sagt: „Pferde sind die Flügel des kirgisischen Volkes.“ Daher bietet eine Reise nach Kirgisistan die Möglichkeit, auf Pferden zu reiten oder sogar ein Pferdetrekking zu machen (Link zur Reittour). Sie können Reittouren in Kirgisistan auf verschiedenen Niveaus unternehmen: vom Anfänger bis zum Profi. Im Sattel sitzend, fühlen Sie sich wie ein Teil der Natur, genießen die kirgisischen Landschaften und den frischen Wind des Tien Shan Gebirges.