Kyrgyzstan

Motorradtour auf der Seidenstraße

Description

Unberührtes Kirgisistan, das Land der ursprünglichen Natur und der Nomadenkultur. Entdecken Sie unglaubliche Landschaften und erfahren Sie mehr über die Traditionen und den Lebensstil der Nomaden. Motorisierte Abenteuer und unvorstellbare Erlebnisse warten auf Sie!

What's included
  • Flughafentransfer
  • 19 Tage / 18 Nächte und 17 Tage mit dem Motorrad
  • Früher Check-in
  • Motorrad: BMW F650GS / Yamaha XT660R
  • Englischsprachiger Motorradführer
  • Hilfsfahrzeug Ersatzmotorrad
  • Unterkunft beschrieben im Programm im Zweibett-/Doppelzimmer/Jurte
  • Frühstück
  • 1 Abendessen (Tag 2)
  • Besuche im Programm beschrieben
  • Mineralwasser
What's excluded
  • Internationale Flüge
  • Versicherung
  • Treibstoff
  • Motorrad-Upgrade: • BMW F800GS/F850GS – 570 USD o Tiger 800XCX – 570 USD
  • Persönliche Ausgaben
  • Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten
  • Vollpension– 390 USD
  • Einzelzimmerzuschlag - 440 USD
  • Safety Deposit – 600 USD
  • Optionale Aktivitäten
  • Trinkgeld für Fahrer, Guide usw
  • Alkoholische Getränke
  • Gepäckträger im Hotel und am Flughafen
  • Alle nicht angeführten Leistungen

Itinerary

Tag 1. Flughafen – Bischkek (30 km, 40 min)

Tag 1. Flughafen – Bischkek (30 km, 40 min)

Ankunft am Manas Flughafen in Bischkek, wo unser Team Sie abholt und ins Hotel bringt, wo Sie sich ausruhen können (Early check in ab 06:00).

Wir starten unsere Stadtrundfahrt in Bischkek. Wir besuchen das Herz der Stadt, den Ala-Too Platz. Danach können wir einen Spaziergang im Oak Park unternehmen, einem der beliebtesten Orte der Einheimischen. Bischkek ist bekannt als die grünste Stadt Zentralasiens, dank zahlreicher Parks und Alleen, die die Stadt zu einem großartigen Ort zum Leben machen.

Mittagessen im lokalen Restaurant, wo Sie köstliche kirgisische Nationalgerichte probieren können.

Nach dem Mittagessen haben wir Zeit, um den lokalen Markt Osсh Basar zu besuchen. Hier können wir die Kreativität und das Talent lokaler Handwerker schätzen. Genau wie wir den Markt betreten, stürzen wir uns in die echte orientalische Atmosphäre: ein unendlicher Strom von Menschen, eine große Vielfalt an Waren und Farben.

Abendessen im Restaurant.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Garden Hotel oder ähnliches)

Tag 2. Bischkek – Burana – Tschon Kemin (190km, 3-4 std)

Tag 2. Bischkek – Burana – Tschon Kemin (190km, 3-4 std)

Frühstück im Hotel.

Wir verlassen Bischkek und fahren durch das malerische Chuy-Tal nach Tokmok. Dieses Tal ist auf allen Seiten von Bergen und einer wunderschönen Landschaft umgeben.

Unsere Reise beginnt mit einem Besuch des historischen Denkmals Burana Turm.

Es ist ein großes Minarett, das 80 km von der Hauptstadt entfernt liegt. Der Turm mit Grabdenkmälern, Erdwerken, Überresten der Burg und drei Mausoleen – das ist alles, was aus der alten Stadt Balasagyn stammt, die Ende des 9. Jahrhunderts von den Karakhaniden gegründet wurde.

Mittagessen unterwegs.

Dann fahren wir ins Dorf Tar Suu, das sich in Tschon Kemin befindet. Dieses Tal ist bekannt für seine Schönheit und seine reiche Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Darüber hinaus gilt es als das längste Dorf in Zentralasien.

An diesem wunderbaren Ort haben wir die Möglichkeit, entlang der Schlucht zu wandern und die schöne Aussicht genießen.

Abendessen im Gästehaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Gästehaus (Kemin Gästehaus oder ähnliches)

Tag 3. Tschon Kemin – Skazka Canyon – Tamga (230km, 3,30 std)

Tag 3. Tschon Kemin – Skazka Canyon – Tamga (230km, 3,30 std)

Frühstück im Gästehaus.

Das heutige Ziel ist es, den zweitgrößten Bergsee der Welt zu sehen. Der Issyk Kul See gilt als die Perle von Kirgisistan. Eine interessante Tatsache über den See ist, dass das Wasser aufgrund der sehr großen Tiefe des Sees und seines großen Volumens im Winter keine Zeit hat, sich vollständig abzukühlen, sodass der See praktisch nicht friert. Wir fahren entlang des nördlichen Ufers des Issyk Kul Sees und besuchen die unglaublichen Landschaften und wilden Strände.

Mittagspause.

Unterwegs halten wir in der Skazka-Schlucht. Hier finden Sie Objekte in überraschenden Formen und Größen. Ein echter Wolkenkratzer oder ein Tier kann vor Ihnen erscheinen.

In Tamga erwartet uns eine gastfreundliche Familie.

Abendessen im Gästehaus

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gästehaus (Pavel Gästehaus oder ähnliches)

Tag 4. Tamga – Barskoon – Zhety Oguz – Karakol – Kegen (250km, 4 stg)

Tag 4. Tamga – Barskoon – Zhety Oguz – Karakol – Kegen (250km, 4 stg)

Nach dem Frühstück im Gästehaus setzen wir unser Motocross in Richtung Barsoon Gorge fort. Die Schlucht ist berühmt für ihre Wasserfälle. Die bekannteste von ihnen ist „Tränen des Leoparden“. In der Mitte der Schlucht befindet sich das Denkmal für den ersten Kosmonauten Y. A. Gagarin.

Dann reiten wir zum Zheti Oguz Tal. Sein Name bedeutet „Sieben Stiere“. Der Name ist symbolisch, weil es sieben riesige rotbraune Felsen gibt, die wilden Bullen ähneln zusammenstehen. Besonders romantisch wirkt der Felsen „Gebrochenes Herz“ am Eingang zur Schlucht. Dort machen wir einen Spaziergang zum Wasserfall.

Picknickzeit.

Nach der Ankunft in Karakol besuchen wir die Kuriositäten von Karakol: die orthodoxe Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, die Dungan-Moschee sowie das Museum von Prezewalsk.

Später fahren wir in Richtung Kasachstan. Wir werden den San Tash Pass mit einer Höhe von 2000 m überwinden und nach dem Besuch der Weiden von Karkyra erreichen wir das Dorf Kegen.

Abendessen im örtlichen Café.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Kegen oder ähnliches)

Tag 5. Kegen – Charyn – Basshi (330km, 5 std)

Tag 5. Kegen – Charyn – Basshi (330km, 5 std)

Nach dem Frühstück im Café fahren wir zum Charyn Canyon. Dies ist ein malerisches Naturgebiet, das mit seinen überirdischen Landschaften überrascht. Die Tiefe der Schlucht beträgt 200 m und Die Höhe der steilen Berge der Schlucht erreicht 150–300 m.

Die Schlucht selbst ist ein Naturdenkmal, bestehend aus Sedimentgestein, dessen Alter 12 Millionen Jahre erreicht. Die Landschaften hier sind wirklich erstaunlich. Bei Sonnenuntergang, wenn die Sonne unter den Horizont sinkt, färbt sich das Charyn Canyon scharlachrot, rosa und orange.

Ringsum herrscht Stille, und nur von unten hört man, wie die stürmischen Bäche des Flusses Charyn gegen die steilen Klippen schlagen. Eine der Attraktionen des Canyons ist das sogenannte „Valley of Castles“ – das sind turmähnliche Felsablagerungen, die scheinbar von unbekannten Riesen geschaffen wurden. „Valley of Castles“ hat eine Länge von mehr als 2 km und die Breite an verschiedenen Stellen reicht von 20 bis 80 m.

Später erreichen wir das Dorf Basshi, wo wir die Nacht in einem Gästehaus verbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gästehaus (Aigai Kum Guesthouse oder ähnliches)

Tag 6. Basshi – Almaty (270km, 4 std)

Tag 6. Basshi – Almaty (270km, 4 std)

Frühstück im Gästehaus.

Heute fahren wir in Richtung Almaty – eine der größten Städte von Kasachstan.

Auf dem Weg dorthin fahren wir in der Nähe des Kapchagai – Stausees vorbei. Dieser Stausee gilt als der zweitgrößte in Kasachstan. Dieser Stausee wird von Einheimischen besucht, die zum Baden und Sonnenbaden kommen.

Dann setzen wir unseren Weg nach Almaty fort.

Abendessen im lokalen Restaurant und Erholung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Kasachstan Hotel oder ähnliches)

Tag 7. Almaty Stadtrundfahrt – Großer Almaty See – Almaty (100km, 3 std)

Tag 7. Almaty Stadtrundfahrt – Großer Almaty See – Almaty (100km, 3 std)

Nach dem Frühstück beginnt unsere Reise mit einer Stadtrundfahrt in der ehemaligen Hauptstadt von Kasachstan.

Wir besuchen den Park 28 Guards – Panfilov, der zu Ehren der Helden des Großen Vaterländischen Krieges benannt wurde. Die Kathedrale ist eine Holzkonstruktion, die ohne einen einzigen Nagel gebaut wurde. Platz der Republik – der Hauptplatz in Almaty, der größte und schönste Park der Stadt, der für seine großartigen Ensembles, die moderne Architektur, die Lage, die festlichen Paraden und die Festivals bekannt ist.

Nach dem Mittagessen besuchen wir Kok Tobe, auf der Spitze des Hügels befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus ein wunderschönes Panorama der Stadt Almaty sowie der endlose Horizont des Steppengebiets sichtbar sind.

Dann besuchen wir den großen Almaty See in der Nähe der Stadt. Der Große Almaty-See ist Teil des Nationalparks, seine Tiefe beträgt 40 m, seine Länge 1,6 km und seine Breite etwa 1 km. Gletscherwasser ist die Hauptquelle des Sees. Die Farbe des Wassers des Großen Almaty-Sees und sein Volumen ändern sich je nach Jahreszeit. Im Herbst ist das Wasser in BAO klar durchsichtig und hat eine türkise Farbe. Daher zeigt er sich zu dieser Jahreszeit in seiner ganzen Pracht.

Später fahren wir zurück nach Almaty. Abendessen im lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Kasachstan Hotel oder ähnliches)

Tag 8. Almaty – Taraz (495 km, 6 std)

Tag 8. Almaty – Taraz (495 km, 6 std)

Frühstück im Hotel.

Abfahrt nach Taraz. Mittagessen unterwegs im lokalen Restaurant.

Ankunft am Abend. Abendessen im Restaurant.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Yut Hotel oder ähnliches)

Tag 9. Taraz – Turkestan (335km, 4 std)

Tag 9. Taraz – Turkestan (335km, 4 std)

Nach dem Frühstück im Hotel besuchen wir die Mausoleen von Aisha Bibi, Babaja Khatun und Karakhan.

Das Aisha Bibi Mausoleum wurde im 12. Jahrhundert gebaut und gilt als architektonisches Denkmal von republikanischer Bedeutung. Das Mausoleum sieht unglaublich leicht und elegant aus. Seit mehr als acht Jahrhunderten steht er trotz Wind und Wetter als Zeuge der großen Liebe.

Dann fahren wir nach Turkestan.

Nach der Ankunft in Turkestan besuchen wir das Mausoleum des großen Sufi Dichters Khoja Akhmet Yasawi.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Khanaka oder ähnliches)

Tag 10. Turkestan - Tashkent (305km, 6 std)

Tag 10. Turkestan - Tashkent (305km, 6 std)

Frühstück im Hotel. Abfahrt in Richtung der kasachisch-usbekischen Grenze.

Heute entdecken wir die Hauptstadt von Usbekistan – Taschkent.

 

Zuerst besuchen wir den Khast Imam Komplex. Dieser Komplex wurde 2007 rekonstruiert und gilt als religiöses Zentrum der Stadt Taschkent. Das architektonische Ensemble umfasst mehrere Konstruktionen, die im XVI – XIX Jahrhundert gebaut wurden.

 

Dann besuchen wir die schöne Kukeldach Medresse, die in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde, und den Chorsou-Basar, den größten Markt in Usbekistan.

Übernachtung im Hotel. Abendessen im traditionellen usbekischen Restaurant.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Sayyoh oder ähnliches)

Tag 11. Tashkent – Samarkand (310km, 5 std)

Tag 11. Tashkent – Samarkand (310km, 5 std)

Das Ziel des Tages ist Samarkand zu erreichen.

Heute besuchen wir die wichtigsten historischen Objekte von Samarkand: Registan-Platz mit einem Komplex aus drei Medressen: Ulugbek, Sher-Dor und Tilla-Kari, Gur-Emir Mausoleum – die Grabstätte von Tamerlan und seinen Nachkommen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Emirhan oder ähnliches)

 

Tag 12. Samarkand

Tag 12. Samarkand

Nach dem Frühstück erkunden Sie weitere wunderbare Orte der Stadt: Die Perle von Samarkand – Bibi Khanum Moschee. Die Moschee wurde 1399 von den besten Architekten und Handwerkern aus Chorasan, Aserbaidschan, Persien und Indien erbaut und wurde an Schönheit und Ausstrahlung mit der Milchstraße verglichen; der Siab-Basar, der älteste und größte Markt in Samarkand.

Dann sehen wir die Nekropole von Shakhi Zinda, das Mausoleum des Heiligen Daniel (Daniyar), Observatorium von Ulugbek, die Konigil Papierfabrik und den Siab Basar, wo Sie eine Fülle lokaler Waren finden können.

Später kehren wir zum Hotel zurück, wo Sie sich ausruhen können.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Emirhan oder ähnliches)

Day 13. Samarkand – Kokand (475km, 8h)

Day 13. Samarkand – Kokand (475km, 8h)

Heute haben wir einen langen Weg vor uns, wir fahren nach Kokand – eine der ältesten Städte Zentralasiens, die bereits im 10. Jahrhundert bekannt war.

Wir werden mit dem Wind des Fergana-Tals fahren und die großen Städte auf dem Weg besuchen.

Mittagspause unterwegs.

Nach der Ankunft in Kokand check in im Hotel, wo Sie sich entspannen können.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Kokand oder ähnliches)

Tag 14. Kokand – Rishtan - Osh (230km, 6 std)

Tag 14. Kokand – Rishtan - Osh (230km, 6 std)

Nach dem Besuch der Nachbarländer Zentralasiens, unser heutige Ziel die Rückkehr nach Kirgisistan, genauer gesagt in die zweite Hauptstadt des Landes – Osch.

Vor der Abfahrt an die usbekisch-kirgisische Grenze haben wir einen Halt in Rishtan, diese Stadt ist für die Herstellung von Keramik bekannt.

Nach dem Mittagessen in Andijan Abfahrt zur Grenze.

Ankunft in Osh, Abendessen im Restaurant: Sie werden die traditionellen Gerichte dieser Region probieren.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Silk Way oder ähnliches)

Tag 15. Osch Stadtrundfahrt

Tag 15. Osch Stadtrundfahrt

Frühstück im Hotel.

Heute besuchen wir die Stadt Osh und ihre Kuriositäten: einen lokalen Markt Jaima und den heiligen Berg Sulaiman Too. Hier besuchen Sie zum ersten Mal das Sulaiman Too Museum, das sich in der Haupthöhle befindet. Nachdem Sie das Sulaiman Too Museum besucht haben, steigen Sie den Pfad zur Spitze des Hügels hinauf wo Sie die kleine Moschee von Babur, dem Gründer der Mogul-Dynastie und die Rabat Abdullah Khan Moschee, das Mausoleum von Asaf Burkhia, das Museum der Seidenstraße besuchen.

Anschließend besuchen wir die russisch-orthodoxe Kirche und die Fresken und Mosaiken aus der Sowjetzeit.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Silk Way oder ähnliches)

Tag 16. Osh – Arslanbob (200km, 5 std)

Tag 16. Osh – Arslanbob (200km, 5 std)

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise nach Arslanbob fort, wo sich der weltweit einzigartige Walnusswald befindet.

Wir setzen unsere Reise fort und erkunden die majestätischen Walnusswälder von Arslanbob. Sie machen einen Spaziergang zum ersten kleinen Wasserfall von 25 Metern. Danach steigen wir auf die Aussichtsplattform mit schöner Aussicht, wo Sie den Blick über das ganze Tal genießen können. Hier kann man schöne Fotos machen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gästehaus (Ibragim oder ähnliches)

*Es ist nicht erlaubt, im Gästehaus zu rauchen und Alkohol zu trinken

Tag 17. Arslanbob – Toktogul (300km, 6 std)

Tag 17. Arslanbob – Toktogul (300km, 6 std)

Frühstück im Gästehaus.

Wir fahren nach Toktogul, die für den größten Stausee berühmt ist.

Unterwegs können Sie die atemberaubenden Landschaften bewundern und Fotos machen.Sie fahren entlang des größten und wichtigsten Fluss von Kirgisistan – Naryn.

Dann können wir am Ufer dieses künstlichen Sees spazieren gehen und die faszinierende Landschaft um uns herum genießen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Kok bel oder ähnliches)

Tag 18. Toktogul - Bishkek (280km, 5 std)

Tag 18. Toktogul - Bishkek (280km, 5 std)

Nach dem Frühstück im Gästehaus kehren wir nach Bischkek zurück.

Dann setzen wir unseren Weg entlang der wunderschönen Chychkan Schlucht fort. Hohe Berggipfel mit unberührter Natur und sauberer Luft betören die Seele. Der stürmische Fluss Chychkan mündet in den Toktogul-Stausee.

Wir fahren durch die Täler Suusamyr und Talas.

Nach der Ankunft in Bischkek haben wir Zeit, den lokalen Markt zu besuchen und einige Geschenke zu kaufen.

Am Abend haben wir ein Abschiedsessen in einem traditionellen kirgisischen Restaurant.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Rixon oder ähnliches)

Tag 19. Bishkek - Airport - Departure (30 km, 40 min)

Transfer zum Flughafen. Abflug.

Group tour
Tour dates
16 Apr 2023 - 04 Mai 2023
12 spots left
25 Jun 2023 - 13 Jul 2023
12 spots left
Duration 19 Tage / 18 Nächte
Group 4-12pax
5750 USD DOPPEL-/ZWEIBETT-Zimmer
pro Reiter
6190 USD Einzelzimmer*
pro Reiter
1480 USD pro Pillion

Get in touch