Description

Vor mehr als 2,000 Jahren öffneten die großen Handelswege, die Europa und China verbanden, Zentralasien für fremde Kulturen, Bräuche und Religionen. Begeben Sie sich mit einer modernen Karawane auf eine epische Reise in die fünf diese exotischen Länder – Kirgistan, Kasachstan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan.

What's included
  • Alle Transfers im klimatisierten und komfortablen Fahrzeug
  • Professioneller Fahrer
  • Deutsch/Englisch sprechender Reiseleiter
  • Unterkunft beschrieben im Programm im Zweibett-/Doppelzimmer/Jurte
  • Frühstück
  • Besuche im Programm beschrieben
  • Mineralwasser 1L/pro Person/pro Tag
  • *Inlandsflug Aschgabat – Mary (Tag 2)
  • *Zugfahrten Buchara - Samarkand, Samarkand – Taschkent (Tag 4 & 6)
  • *Inlandsflug Osch – Bischkek (Tag 9)
What's excluded
  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben
  • **Einzelzimmerzuschlag – 500 USD
  • Versicherung
  • Visum für Turkmenistan & Usbekistan & Tadschikistan
  • Migrationssteuer in Turkmenistan (zahlbar an der Grenze)
  • Foto- und Videogebühren in historischen Parks und Museen
  • Trinkgeld für Reiseleiter, Fahrer usw.
  • Early check in
  • Mittagessen & Abendessen – 450 USD pro Person
  • Alkohol
  • Optionale Aktivitäten
  • Alle nicht angeführten Leistungen

Itinerary

Tag 1. Flughafen – Aschgabat

Tag 1. Flughafen – Aschgabat

Ankunft am Flughafen von Aschgabat, wo unser Team Sie abholt und Sie zum Hotel in der Hauptstadt bringt.

Nach etwas Entspannung und dem Frühstück im Hotel ist der Tag der Besichtigung der 1818 gegründeten Hauptstadt Aschgabat (Stadt der Liebe) gewidmet. Nach dem Erdbeben vom 6. Oktober 1948 wurde die Stadt komplett neu aufgebaut. Wir besuchen den Independence Park, den Arc of Neutrality, das National Museum of History, das eine wunderschöne Sammlung von Gegenständen präsentiert.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant besuchen wir weiterhin das 18 km von Aschgabat entfernte Nisa-Gelände in einem Dorf namens Bagir und die Mausoleum-Turkmenbaschi-Moschee (der erste Präsident des Landes) in Kipchak.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Ak Altyn oder ähnliches)

Tag 2. Aschgabat – Mary

Tag 2. Aschgabat – Mary

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen, um nach Mary um 09:35 – 10:15 Uhr zu fliegen.

Ankunft in Mary und Transfer in den Osten von Mary, 32 km, um Merv (UNESCO) zu besuchen. Sie lernen die Geschichte und Kulturen mehrerer Städte kennen. Die Oase gehörte zum Reich Alexanders des Großen. Erk Kala und Gyaur Kala, die während der gesamten parthischen und sassanidischen Periode und zu Beginn der islamischen Periode für 1.500 Jahre besetzt waren. Sultan Kala, Kyz Kala, die Mausoleen von Sultan Sanjar und Muhammad Ibn Zeyd sind erhaltene Denkmäler, die das Leben des gesamten Ostens in verschiedenen Stadien seiner Existenz direkt widerspiegeln. 1999 wurde der nationale historische und kulturelle Park „The Old Merv“ von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Zurück nach Mary. Besuch des Geschichtsmuseums und der russisch-orthodoxen Kirche.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Mary oder ähnliches)

Tag 3. Mary – Farap – Buchara

Tag 3. Mary – Farap – Buchara

Abfahrt am frühen Morgen um 07:00, direkter Weg zur Grenze Farap (ca. 4 St.).

Nach der Ankunft und Grenzformalitäten werden Sie vom Fahrer und Reiseleiter empfangen und zur Stadt Buchara gebracht (ca. 1,5-2 St.).

Bei der Ankunft werden Sie kurze Stadtbesichtigung haben. Die Stadtbesichtigung beginnt mit dem Besuch des Mausoleums von Ismail Samani, dem Begründer der Samaniden Dynastie im 9. Jahrhundert. Weiter wird Mausoleum Tschaschma Ayub mit „heiligem Wasser“ neben dem orientalischen Basar besucht. Als die nächste Sehenswürdigkeit besuchen Sie die Moschee Bolo Hauz oder Moschee „mit 40 Säulen“ aus dem 18. Jahrhundert.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Amulet oder ähnliches)

Tag 4. Buchara – Samarkand

Tag 4. Buchara – Samarkand

Nach dem Frühstück besuchen wir ehemalige Palast der ehemaligen Emire von Buchara.

Weiter setzen wir die Besuche mit Komplex Poi Kalon mit Minarett Kalon aus Karachanidenzeit, Moschee Kalon und Medrese Miri Arab, die seit dem 16. Jahrhundert bis heute im Betrieb ist, fort. Die Ulugbek und Abdulazizchan Medressen lassen Sie mit ihrer Schönheit noch mehr Eindrücke bekommen.

Unterwegs schauen wir die alten Handelsgewölben und Hammam auch. Anschließend kommen Sie zum Komplex Labi Hauz mit drei Bauten herum. Das ist der beliebteste Ort nicht nur von Touristen, sondern auch von Einheimischen. Alte judische Synagoge und Puppenwerkstatt sind zum Anschauen empfohlen.

Am Nachmittag werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Sie mit Zug nach Samarkand fahren.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Zilol Baxt oder ähnliches)

Tag 5. Samarkand

Tag 5. Samarkand

Nach dem Frühstück beginnen wir die Stadtbesichtigung vom Mausoleum von Amir Timur oder Tamerlan, wo er und seine Familienangehörigen bestattet sind. Weiter fahren wir zu dem bekannten Registan Platz mit drei Medressen aus 15. und 17. Jahrhundert. Das ist ein Wahrzeichen von Samarkand. Registan war und ist heutzutage der Hauptort von Samarkand.

Weiter setzen wir unsere Besichtigungen bei der Bibi Chanum Moschee aus Timurs Regierungszeit mit dem Basar und bei der Nekropole Schachi Zinda fort, wo sich das Mausoleum von Kussam ibn Abbas aus dem 10. Jahrhundert befindet, sowie die Mausoleen aus Timur´s und Ulugbek´s Regierungszeit.

Danach fahren wir zum Observatorium von Ulugbek, wo er die erste Sternwarte im Orient gebaut hatte.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Zilol Baxt oder ähnliches)

Tag 6. Samarkand – Taschkent

Tag 6. Samarkand – Taschkent

Am frühen Morgen werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Sie eine Zugfahrt nach Taschkent haben.

Nach der Ankunft beginnen wir die Stadtbesichtigung. Die erste Sehenswürdigkeit wird religiöses Komplex Hazrati Imam sein, wo Sie Mausoleum von Kaffal Asch Schaschi aus dem 16. Jahrhundert, Barakchan Medresse, die heute ein Kunstwerkstattzentrum ist, Tilla Scheich Moschee besichtigten. Der Hauptpunkt wird Medrese Muyi Muborak sein, wo Sie das echte Heiliges Koranbuch von Chalif Osman aus dem 7. Jahrhundert und und viele andere Koranbücher auf andern Sprachen sehen. Den Besuch des Komplexes beenden Sie mit Besichtigung der Moschee Hazrati Imam.

Unser nächstes Ziel wird Basar Tschorsu – der größte Basar in Taschkent sein, wo Sie orientalische Atmosphäre mit Geruch der Gewürzen und frischen Früchten genießen. Nicht weit vom Basar besichtigen wir die Medresse Kukeldasch, eine der funktionerenden Medressen in Taschkent.

Im Museum für Angewandte Kunst können Sie die usbekischen Kunstarten, Sitten und Bräuche, Traditionen kennenlernen.

Anschließend besuchen wir Unabhängigkeitsplatz und Platz von Amir Timur.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Shodlik oder ähnliches)

Tag 7. Taschkent – Oybek – Khujand

Tag 7. Taschkent – Oybek – Khujand

Am Morgen nach dem Frühstück fahren wir zur usbekisch-tadschikischen Grenze Oybek (ca. 2 St.).

Nach der Ankunft und Grenzformalitäten werden Sie vom Fahrer und Reiseleiter empfangen und zur Stadt Khujand gebracht (ca. 2,5-3 St.), der zweitgrößte Stadt Tadschikistans.

Khujand ist eine der ältesten Städte Zentralasiens. Die Bevölkerung beträgt ca. 170 Tausend Menschen. Die Stadt liegt am tiefen Syr Darya Fluss, umgeben von Bergen und viel Grün, in sauberer Luft.

Nach der Ankunft in Khujand ist eine kurze Stadtrundfahrt. Wir können die Festung Khujand, den Fluss Syr Darya und die Moschee besuchen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Firuz oder ähnliches)

Tag 8. Khujand – Guliston – Osch

Tag 8. Khujand – Guliston – Osch

Frühes Frühstück und um 08:00 fahren wir nach Kirgistan. In 2-2,5 Stunden Ankunft an der Grenze Guliston.

Dann fahren wir in Richtung Osch (ca. 4-5 St.), das ist eine der größten Städte im Ferghana-Tal, die zweitgrößte Stadt und die allgemein anerkannte zweite (südliche) Hauptstadt Kirgistans.

Ankunft in Osch am Abend, Transfer zum Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Silk Way oder ähnliches)

Tag 9. Osch – Bischkek

Tag 9. Osch – Bischkek

Frühstück im Hotel. Dann starten wir unsere Stadtrundfahrt durch Osch.

Wir besuchen Sulaiman-Too. Der Berg Sulaiman Too ist eine der Hauptattraktionen Kirgistans und Zentralasiens. 2009 wurde der Berg zum ersten historischen und architektonischen Objekt Kirgistans, das in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Die Höhe des heiligen Berges beträgt 150 Meter, die Länge mehr als 1 km und die Breite 560 Meter.

Wir können auch den lokalen Bazar besuchen.

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen für den Flug nach Bischkek (zwischen 15:00 und 18:00 Uhr).

Ankunft in Bischkek, Transfer zum Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

Tag 10. Bishkek – Burana – Tschon Kemin

Tag 10. Bishkek – Burana – Tschon Kemin

Nach dem Frühstück ist die Stadtrundfahrt in Bischkek geplant. Wir werden Sehenswürdigkeiten wie den zentralen Platz Ala Too mit seinen Monumenten und den Eichenpark besuchen.

Danach fahren wir in Richtung Burana-Turm. Burana-Turm ist ein altes Minarett im Chuy-Tal im Nordteil von Kirgistan. Der Turm mit Grabdenkmälern, Erdwerken, Überresten der Burg und drei Mausoleen – das ist alles, was aus der alten Stadt Balasagyn stammt, die Ende des 9. Jahrhunderts von den Karakhaniden gegründet wurde.

Mittagessen auf dem Weg im Café oder im Gasthaus.

Danach geht es weiter in Richtung Tschon Kemin Schlucht. Es ist ein einzigartiger Ort dank seiner unglaublichen Schönheit und seiner reichen Vielfalt an Fauna und Flora. Sie haben die Möglichkeit in der Schlucht zu wandern und die schöne Aussicht auf die Alpen zu genießen.

Abendessen und Übernachtung im Gasthaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Kemin oder ähnliches)

Tag 11. Tschon Kemin – Semienow Schlucht – Karakol

Tag 11. Tschon Kemin – Semienow Schlucht – Karakol

Nach dem Frühstück besuchen wir die Semienow Schlucht. Dieser Ort gilt als einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Region Issyk Kol. Sie können spazieren gehen, die wilde Natur um sich herum genießen und sich an diesem schönen Ort vergnügen.

Picknick oder Mittagessen im Café auf dem Weg.

Wenn wir Karakol erreichen, besuchen wir seine berühmten Sehenswürdigkeiten wie die russisch-orthodoxe Kirche und die Dungan Moschee.

Sie essen zu Abend im lokalen Restaurant und erholen sich im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Nomad oder ähnliches)

Tag 12. Karakol – Zhety Oguz – Barskoon – Tamga

Tag 12. Karakol – Zhety Oguz – Barskoon – Tamga

Nach dem Frühstück fahren wir nach Zhety Oguz Tal. Sein Name bedeutet „Sieben Stiere“. Der Name ist symbolisch, weil es sieben riesige rot-braune Felsen gibt, die wilden Bullen ähneln zusammen stehen.

Besonders romantisch wirkt der Felsen „Gebrochenes Herz“ am Eingang zur Schlucht.

Danach besuchen wir die Barskoon-Schlucht mit beeindruckender Natur. Am Fuße des Berges können wir auch den schönen Fluss Barskoon genießen. Während der Sommermonate bauen die Leute Jurten hier, so können wir das kirgisische traditionelle Getränk Kymyz probieren und die Schönheit der Landschaft genießen.

Am Abend werden Sie eine echte russische Sauna in Tamga probieren.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (U Pavla oder ähnliches)

Tag 13. Tamga – Skazka – Bokonbaewo – Kotschkor

Tag 13. Tamga – Skazka – Bokonbaewo – Kotschkor

Am Morgen fahren wir in Richtung Kotschkor am Südufer des Sees. Wir besuchen die Skazka-Schlucht, die Märchen bedeutet. Hier finden Sie Objekte von überraschenden Formen und Größen. Ein echter Wolkenkratzer oder ein Tier kann vor Ihnen erscheinen.

In Bokonbaewo treffen wir den Adlerjäger mit seinem Raubvogel (Option).

In Kotschkor zeigen uns die kirgisischen Frauen den Prozess der Herstellung traditioneller Filzgegenstände (Option).

Wir werden die nationale Musik und Volksinstrumente hören (Option).

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Mira oder ähnliches)

Option: Adlerjagd (70 $), Fliz-Show (35 $), Volksshow (50 $)

Tag 14. Kotschkor – Tasch Rabat

Tag 14. Kotschkor – Tasch Rabat

Das Ziel des Tages ist es, die Karawanserei Tasсh Rabat zu erreichen.

Tasсh Rabat ist ein historisches Monument, das im 10. Jahrhundert von Mönchen gegründet wurde. Während der Seidenstraßen-Geschichte hat Tash Rabat seine religiöse Bedeutung verloren und die Hauptfunktion des Klosters war es, einen Aufenthalt für Karawanen und Reisende anzubieten.

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp

Tag 15. Tasch Rabat – Son Kol

Tag 15. Tasch Rabat – Son Kol

Das Ziel des Tages ist es, den Son Kol See zu erreichen, der sich auf einer Höhe von 3 000 m befindet.

Wenn wir im Jurten-Lager ankommen, lernen Sie die Gastfreundschaft der Nomaden, ihren Lebensstil und ihre Bräuche kennen.

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp

Tag 16. Son Kol

Tag 16. Son Kol

Frühstück im Jurten-Camp.

Den heutigen Tag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten.

Treten mit den Einheimischen in Kontakt und lernen, was das Leben als Nomade bedeutet. Sie können erfahren, wie die Menschen aus alten Zeiten noch ihre Kultur, Traditionen und Bräuche bewahren. Hier begegnen Sie den modernen Nomaden, die ihren Lebensstil seit Jahrhunderten nicht verändern.

Auf Wunsch können Sie ein Pferd mieten und reiten (buchbar vor Ort).

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp

Option: Nationale Pferdespielvorführung (190 $), Reiten (8 $ pro Person/1 Stunde)

Tag 17. Son Kol – Bischkek

Tag 17. Son Kol – Bischkek

Nach dem Frühstück im Jurten-Camp kehren wir in die Hauptstadt zurück.

Wir werden in die Zivilisation zurückkehren, indem wir wieder die Boom-Schlucht passieren.

Mittagessen im Café auf dem Weg.

Wenn wir Bischkek erreichen, werden wir Zeit haben, den lokalen Markt zu besuchen, um ein paar Geschenke zu kaufen.

Am Abend haben wir das Abschiedsessen im traditionellen kirgisischen Restaurant.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

Tag 18. Bischkek – Almaty

Tag 18. Bischkek – Almaty

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir weiter in Richtung Korday, der kirgisisch-kasachischen Grenze.

Wir überqueren die Grenze und fahren nach Almaty (ca. 4 St.).

Mittagessen auf dem Weg.

Die Tour in Almaty beginnt mit dem Besuch des höchsten Holzgebäudes der Welt, der Senkov-Kathedrale.

Dann bringen wir Sie in die Medeo-Schlucht, wo sich die größte Hochgebirgseisbahn der Welt inmitten wunderschöner Berge befindet.

Nach Medeo fahren wir zum Kok-Tobe-Hügel, wo sich der Fernsehturm befindet.

Abendessen im Restaurant.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Renion oder ähnliches)

 

Tag 19. Almaty – Altyn Emel

Tag 19. Almaty – Altyn Emel

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung des Nationalparks Altyn Emel, der sich im Tal des Flusses Ili auf dem Territorium der Region Almaty befindet. Der Park wurde am 10. April 1996 gegründet, um den einzigartigen Naturkomplex, archäologische und historisch-kulturelle Denkmäler, seltene und vom Aussterben bedrohte Arten von Pflanzen und Tieren zu bewahren.

Picknick im Grünen.

Wir besuchen Singende Dünen, die sich in einer der Ecken des Altyn Emel Nationalparks zwischen den Bergen von Big und Small Kalkan befindet. Dieser sandige Hügel besteht aus sehr feinem, reinem Sand, der bei windigem Wetter zu „singen“ beginnt und durch seinen Klang an die Orgelmusik erinnert.

Übernachtung im Gasthaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Altyn Emel oder ähnliches)

Tag 20. Altyn Emel – Charyn – Almaty

Tag 20. Altyn Emel – Charyn – Almaty

Nach dem Frühstück halten wir unseren Weg zu den Schluchten von Charyn, die oft als „Tal der Schlösser“ bezeichnet werden. Die Länge des Tals beträgt mehr als 2 km, die Breite 20-80 Meter. Es sieht aus wie der Grand Canyon des Colorado River in Nordamerika.

Hier haben Sie Zeit für einen Spaziergang zwischen Säulen und Türmen, die von der Natur geschaffen sind.

Am Abend kehren wir nach Almaty zurück.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Renion oder ähnliches)

Tag 21. Almaty – Flughafen – Abflug

Transfer zum Flughafen. Abflug.

Highlights der Reise:

  • Aschgabat – Stadt der Liebe
  • Merv – die älteste und am besten erhaltene der Oasenstädte entlang der Seidenstraße in Zentralasien
  • Das heilige Buchara – Stadt der Minarette, Moscheen und Madrassas
  • Samarkand – Perle des Ostens
  • Taschkent – die größte Stadt in Zentralasien
  • Khujand – Heimat berühmter Astronomen, Mathematiker, Ärzte, Historiker, Dichter und Musiker
  • Osch – die größte Stadt im Ferghana-Tal
  • Burana – Monument der Herrschaft der Karakhaniden
  • Issyk Kol – «der heiße See», der niemals zufriert
  • Son Kol – See im Herzen des Inneren Tien Shan
  • Drei Nächte in traditionellen Jurten unter dem Sternenhimmel
  • Kok Tobe Hügel – der höchste Punkt in Almaty
  • Charyn – Amerikanischer Grand Canyon von Zentralasien
Private tour
Season Ende Mai – September
Duration 21 Tage/20 Nächte
Group 2 - 10 pax
5003 USD 2 pax
3508 USD 4 pax
2967 USD 6 pax
2675 USD 8 pax
2530 USD 10 pax
*Die Zugfahrten & Inlandsflüge können verändert werden und das Programm dementsprechend auch, nachdem die Zeit Ihrer internationalen Flüge sicher sein werden **Einzelzimmerzuschlag verfügbar nur in Hotels und Gasthäusern Pro Jurte – 4-6 Personen