Die Große Seidenstraße

Description

Vor mehr als 2.000 Jahren öffneten die großen Handelsstraßen, die Europa und China miteinander verbanden, Zentralasien für fremde Kulturen, Bräuche und Religionen. Begleiten Sie eine moderne Karawane auf einer epischen Reise in fünf dieser exotischen Länder – Kirgisistan, Kasachstan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan.

What's included
  • Gruppentransfers im klimatisierten und komfortablen Fahrzeug
  • Englisch sprechender Reiseleiter in Turkmenistan, Usbekistan and Tadschikistan für 2-10pax
  • Englisch sprechender Fahrer in Kasachstan und Kirgistan für 2-4pax
  • Englisch sprechender Reiseleiter in Kasachstan und Kirgistan für 6-10pax
  • Unterkunft beschrieben im Programm im Zweibett-/Doppelzimmer/Jurte
  • Frühstück
  • Besuche im Programm beschrieben
  • Inlandsflug Aschgabat – Mary (Tag 2)
  • Zugfahrten Buchara – Samarkand, Samarkand – Taschkent (Tag 4 & 6)
  • Mineralwasser 1L/pro Person/pro Tag
What's excluded
  • Internationale Flüge
  • Flug Duschanbe – Almaty (Tag 9)
  • Persönliche Ausgaben
  • Einzelzimmerzuschlag – 635 USD*
  • Versicherung
  • Visum für Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, Kasachstan, Kirgisistan (falls erforderlich)
  • Turkmenistan Grenzgebühren
  • Early check-in & late check-out**
  • Mittagessen & Abendessen
  • Englisсh sprechender Reiseleiter in Kasachstan und Kirgistan für 2-4pax
  • Foto- und Videogebühren in historischen Parks und Museen
  • Optionale Aktivitäten
  • Trinkgeld für Reiseleiter, Fahrer usw.
  • Alkohol
  • Alle nicht angeführten Leistungen

Itinerary

Tag 1. Flughafen - Ashgabat (Turkmenistan)

Tag 1. Flughafen - Ashgabat (Turkmenistan)

Ankunft am Flughafen Aschgabat um 02:00 Uhr morgens je nach Flugplan. Begrüßung und Transfer zum Hotel. Formalitäten/Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück im Hotel ist der Tag der Besichtigung der Hauptstadt Aschgabat (Stadt der Liebe) gewidmet, die im Jahr 1818 gegründet wurde. Nach dem Erdbeben vom 6. Oktober 1948 wurde die Stadt vollständig wieder aufgebaut. Besuch des Unabhängigkeitsparks, des Bogens der Neutralität, des Nationalmuseums für Geschichte, das eine schöne Sammlung von Gegenständen präsentiert.

Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Sie setzen die Besichtigung der Nisa-Stätte 18 km von Aschgabat entfernt in einem Bagir-Dorf fort und besuchen das Mausoleum – Moschee von Turkmenbaschi (1. Präsident des Landes) in Kiptschak.

Rückkehr nach Aschgabat. Abendessen. Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Ak Altyn oder ähnliches)

Tag 2. Aschgabat – Mary (Flug)

Tag 2. Aschgabat – Mary (Flug)

Am Morgen Flughafentransfer nach Mary um 09:35–10:15 Uhr.

Ankunft in Mary und Fahrt 32 km östlich von Mary nach Merv (UNESCO). Dort lernen Sie die
Geschichte und Kultur mehrerer Städte kennen. Die Oase war Teil des Reiches Alexanders des
Großen. Erk Kala und Gyaur Kala, die 1500 Jahre lang, während der parthischen und
sasanidischen Zeit sowie der frühen islamischen Zeit, bewohnt waren. Sultan Kala, Kyz Kala, die
Mausoleen von Sultan Sanjar und Muhammad Ibn Zeyd sind erhaltene Denkmäler, die das
Leben des gesamten Orients in den verschiedenen Phasen seiner Existenz direkt widerspiegeln.
Im Jahr 1999 wurde der Nationale Geschichts- und Kulturpark „Ancienne Merv“ von der
UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Zurück nach Mary. Besuch des Geschichtsmuseums und der Russisch-Orthodoxen Kirche.
Transfer zum Hotel und Übernachtung.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Mary Hotel oder ähnliches)

Tag 3. Mary – Farap – Buchara (Usbekistan)

Tag 3. Mary – Farap – Buchara (Usbekistan)

Abfahrt am Morgen um 7:00 Uhr, direkter Weg zum Grenzposten Farap / Weg nach Buchara.

Nach der Ankunft und Grenzformalitäten werden Sie vom Fahrer und Reiseleiter empfangen
und zur Stadt Buchara gebracht (1,5-2 Std).

Bei der Ankunft werden Sie kurze Stadtbesichtigung haben. Die Stadtbesichtigung beginnt mit
dem Besuch des Mausoleums von Ismail Samani, dem Begründer der Samaniden Dynastie im 9.
Jahrhundert. Weiter wird Mausoleum Tschaschma Ayub mit „heiligem Wasser“ neben dem
orientalischen Basar besucht. Als die nächste Sehenswürdigkeit besuchen Sie die Moschee Bolo
Hauz oder Moschee „mit 40 Säulen“ aus dem 18. Jahrhundert.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Amulet Hotel oder ähnliches)

Tag 4. Buchara – Samarkand

Tag 4. Buchara – Samarkand

Nach dem besuchen wir ehemalige Palast der ehemaligen Emire von Buchara.

Weiter setzen wir die Besuche mit Komplex Poi Kalon mit Minarett Kalon aus Karachanidenzeit, Moschee Kalon und Medrese Miri Arab, die seit dem 16. Jahrhundert bis heute im Betrieb ist, fort. Die Ulugbek und Abdulazizchan Medressen lassen Sie mit ihrer Schönheit noch mehr Eindrücke bekommen.

Unterwegs schauen Sie alte Handelsgewölben und Hammam auch. Anschließend kommen Sie zum Komplex Labi Hauz mit drei Bauten herum. Das ist der beliebteste Ort nicht nur von Touristen, sondern auch von Einheimischen. Alte judische Synagoge und Puppenwerkstatt sind zum Anschauen empfohlen.

Am Nachmittag werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Sie mit Zug nach Samarkand fahren.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Zilol Baxt Hotel oder ähnliches)

Tag 5. Samarkand

Tag 5. Samarkand

Nach dem Frühstück beginnen wir die Stadtbesichtigung vom Mausoleum von Amir Timur oder Tamerlan, wo er und seine Familienangehörigen bestattet sind. Weiter fahren zu dem bekannten Registan Platz mit drei Medressen aus 15. und 17. Jahrhundert. Das ist ein Wahrzeichen von Samarkand. Registan war und ist heutzutage der Hauptort von Samarkand.

Weiter setzen wir die Besichtigungen bei der Bibi Chanum Moschee aus Timurs Regierungszeit mit dem Basar und bei der Nekropole Schachi Zinda fort, wo sich das Mausoleum von Kussam ibn Abbas aus dem 10. Jahrhundert befindet, sowie die Mausoleen aus Timur´s und Ulugbek´s Regierungszeit.

Danach fahren wir zum Observatorium von Ulugbek, wo er die erste Sternwarte im Orient gebaut hatte.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (Zilol Baxt Hotel oder ähnliches)

Tag 6. Samarkand – Taschkent

Tag 6. Samarkand – Taschkent

Am frühen Morgen werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Sie eine Zugfahrt nach Taschkent haben.

Nach der Ankunft beginnen wir die Stadtbesichtigung. Die erste Sehenswürdigkeit wird religiöses Komplex Hazrati Imam sein, wo Sie Mausoleum von Kaffal Asch Schaschi aus dem 16. Jahrhundert, Barakchan Medresse, die heute ein Kunstwerkstattzentrum ist, Tilla Scheich Moschee besichtigten. Der Hauptpunkt wird Medrese Muyi Muborak sein, wo Sie das echte Heiliges Koranbuch von Chalif Osman aus dem 7. Jahrhundert und und viele andere Koranbücher auf andern Sprachen sehen. Den Besuch des Komplexes beenden Sie mit Besichtigung der Moschee Hazrati Imam.

Unser nächstes Ziel wird Basar Tschorsu – der größte Basar in Taschkent sein, wo Sie orientalische Atmosphäre mit Geruch der Gewürzen und frischen Früchten genießen. Nicht weit vom Basar besichtigen wir die Medresse Kukeldasch, eine der funktionerenden Medressen in Taschkent.

Im Museum für Angewandte Kunst können Sie die usbekischen Kunstarten, Sitten und Bräuche, Traditionen kennenlernen.

Anschließend besuchen wir Unabhängigkeitsplatz und Platz von Amir Timur.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück 

Unterkunft: Hotel 3* (Bek Hotel oder ähnliches)

Tag 7. Tashkent – Oybek – Khujand – Duschanbe (Tadschikistan)

Tag 7. Tashkent – Oybek – Khujand – Duschanbe (Tadschikistan)

Am Morgen nach dem Frühstück Transfer zur usbekisch-tadschikischen Grenze Oybek/ Fotekhobod.

Nach der Ankunft und den Grenzformalitäten werden Sie vom Fahrer und Reiseleiter auf der tadschikischen Seite der Grenze abgeholt. Sie setzen die Reise in die Stadt Duschanbe durch die Stadt Khujand, die Pässe Shakhristan und Anzob (Tunnel) und entlang der Varzob-Schlucht fort.

Unsere Besuche unterwegs: Museum der Antike in Chudschand und Stadtzentrum. Abfahrt in die Stadt Duschanbe. Am Abend Ankunft in Duschanbe, Unterbringung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 4* (Taj Palace Hotel oder ähnliches)

Tag 8. Duschanbe

Tag 8. Duschanbe

Heute erkunden wir Duschanbe.

Duschanbe (bedeutet Montag) ist eine relativ neue Stadt, die 1925 an der Stelle eines kleinen Dorfes Duschanbe gegründet wurde, wo montags der große Basar stattfindet. Während der Sowjetzeit hieß die Stadt Stalinabad (1929-1961) und war politisches, kulturelles, pädagogisches und finanzielles Zentrum der Republik Tadschikistan.

Wir besuchen das Nationalmuseum Tadschikistans; Fahnenmast (165 m); Hissar-Festung (30 km von Duschanbe entfernt); Hissar-Museum; Zentraler Basar; Stadtzentrum, Dusti-Platz; Ismail Somoni-Denkmal.

Übernachtung in Duschanbe.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 4* (Taj Palace Hotel oder ähnliches)

Tag 9. Duschanbe – Almaty (Flug) (Kasachstan)

Tag 9. Duschanbe – Almaty (Flug) (Kasachstan)

Am Morgen Transfer zum internationalen Flughafen Duschanbe und *Flug nach Almaty. Ankunft am Flughafen in Almaty, wo Sie vom Fahrer abgeholt und in die Hauptstadt gebracht werden.

Wir fahren in Richtung Medeo-Schlucht, wo sich der höchste Bergsportkomplex auf einer Höhe von 1691 Metern befindet. Medeo ist an Wochenenden oft ein beliebter Ort für die Einwohner von Almaty.

Dann kehren wir nach Almaty zurück, wo wir die Zenkov-Kathedrale besuchen, eines der schönsten und prächtigsten Baudenkmäler der Stadt.

Danach fahren wir nach Kok Tobe, dem höchsten Punkt der Stadt.  Es ist berühmt für seinen Panoramablick auf die Stadt aus allen Richtungen. Um den Hügel Kok Tobe zu erreichen, nehmen wir eine Fahrt mit der Seilbahn, die in der Nähe des Hotels Kazakhstan beginnt und über einige der ältesten Teile von Almaty und die herrlichen Obstgärten führt. Sobald Sie den Hügel Kok Tobe erreicht haben, sehen Sie den berühmten 372 Meter hohen Fernsehturm, der weithin sichtbar ist und eine großartige Aussicht auf die Berge und die Stadt sowie einige Sehenswürdigkeiten auf der Spitze bietet.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 4* (Kazzhol Almaty Hotel oder ähnliches)

*Der Flug kann geändert werden, ebenso das Programm mit seinem Preis entsprechend. Der Flug Duschanbe – Almaty wird 3-4 Mal pro Woche zu unterschiedlichen Zeiten je nach Tag durchgeführt.

Tag 10. Almaty – Altyn Emel – Zharkent

Tag 10. Almaty – Altyn Emel – Zharkent

Nach dem Frühstück fahren wir zum Altyn Emel Nationalpark.

Wir erreichen den Altyn Emel Nationalpark. Hier beginnen wir unseren Besuch der „singenden“ Düne zwischen den Bergen von Big und Small Kalkan. Dieser sandige Hügel besteht aus sehr feinem Sand, der bei Wind zu „singen“ beginnt und der herauskommende Klang sehr an eine Orgel erinnert.

Anschließend fahren wir in Richtung Zharkent (ca. 120 km). Wir besichtigen die Zentralmoschee, ein Baudenkmal aus dem 19. Jahrhundert. Die Moschee wurde 1895 erbaut
und steht als architektonisches und historisches Denkmal von republikanischer Bedeutung unter staatlichem Schutz.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Einfaches Hotel (Hayat Inn oder ähnliches)

Tag 11. Zharkent – Charyn – Saty

Tag 11. Zharkent – Charyn – Saty

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Charyn Canyon.

Die Charyn-Schlucht befindet sich im Nationalpark. Er gilt als kleiner Bruder des Grand Canyon in den Vereinigten Staaten. Die Erosion des Flusses Charyn hat dramatische und
beeindruckende Landschaften geschaffen.

Wenn Sie ankommen, werden Sie das großartige Panorama bewundern und zum Grund der Schlucht hinuntergehen, um etwa 2 km im Labyrinth des Tals der Burgen zu wandern.
Dann fahren wir zum Dorf Saty. Abendessen und Übernachtung im Gasthaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Maria Gasthaus oder ähnliches)

Tag 12. Saty – Kaindy See – Kolsay See – Saty

Tag 12. Saty – Kaindy See – Kolsay See – Saty

Nach dem Frühstück besuchen wir Kaindy See.
Vom Dorf steigen Sie in die russischen 4*4s, da sie perfekt geeignet sind, um über eine Bergstraße (15 km) zum Kaindy-See zu fahren, der 2000 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Es wurde 1911 aufgrund des Erdbebens gebildet, das den Erdrutsch verursachte, der das Tal durch den natürlichen Damm blockierte und das Wasser das Tal überflutete. Erkunden Sie diesen wunderschönen Ort.

Danach fahren wir zu den berühmten Kolsay-Seen. Wir besuchen den ersten See. Die Kolsay-Seen sind einer der schönsten Orte der kasachischen Natur. Sie liegen auf 1800, 2250 und 2700 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Sie zeichnen sich durch eine einzigartige Wasserscheidengebirgslandschaft aus, die aus drei Naturzonen und einer Vielzahl seltener Pflanzen und Tiere besteht.

Sie können rund um den See Kolsay-1 spazieren gehen. Dann fahren wir zurück zum Dorf Saty. Übernachtung im Gasthaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Maria Gasthaus oder ähnliches)

Tag 13. Saty – Karakol (Kirgistan)

Tag 13. Saty – Karakol (Kirgistan)

Nach dem Frühstück Abfahrt zum Grenzposten Kegen zwischen Kirgistan und Kasachstan. Transfer vom Grenzposten nach Karakol.

Wenn wir Karakol, erreichen, besuchen wir seine berühmten Sehenswürdigkeiten wie die orthodoxe Kirche und die Dungan-Moschee.

Zum Abendessen können Sie das typische Gericht dieser Region probieren – Aschlan Fu, dunganische traditionelle Küche.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

 

Tag 14. Karakol – Zheti Oguz – Barskoon – Tamga

Tag 14. Karakol – Zheti Oguz – Barskoon – Tamga

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Zheti Oguz Tal. Sein Name ist symbolisch und bedeutet „Sieben Stiere“, denn es gibt sieben riesige, rotbraune Felsen, die wie wütende Bullen zusammenstehen. Sie können hier spazieren gehen und die schöne Landschaft genießen.

Danach besuchen wir die Barskoon-Schlucht. Die Schlucht ist berühmt für ihre Wasserfälle. Einer der bekanntesten ist Tears of the Snow Leopard. In der Mitte der Schlucht befindet sich das Denkmal für den ersten Kosmonauten Yu. A. Gagarin, der diesen Ort sehr liebte und sich im nahe gelegenen Tamga-Militärsanatorium ausruhte.

Wenn wir Tamga erreichen, werden wir eine echte russische Sauna probieren.

Übernachtung im Gasthaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (U Pavla Gasthaus oder ähnliches)

Tag 15. Tamga – Skazka – Bokonbaewo – Kotschkor

Tag 15. Tamga – Skazka – Bokonbaewo – Kotschkor

Frühstück im Gasthaus. Dann fahren wir in Richtung Kotschkor am Südufer des Sees.

Auf dem Weg besuchen wir die Skazka-Schlucht, die Märchen bedeutet. Hier finden Sie Objekte von überraschenden Formen und Größen. Ein echter Wolkenkratzer oder ein Tier kann vor Ihnen erscheinen.

In Bokonbaewo treffen wir den Adlerjäger mit seinem Raubvogel (Option). Die Adlerjagd ist eine der alten Traditionen der Nomaden.

Nach der Ankunft in Kotschkor können Sie im Dorf spazieren gehen.

Übernachtung im Gasthaus.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Mira Gasthaus oder ähnliches)
Optional: Jurten-Show, Adlerjagd

Tag 16. Kotschkor – Tasch Rabat

Tag 16. Kotschkor – Tasch Rabat

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise fort.

Auf unserem Weg müssen wir den Dolon-Pass (3030 m) überwinden, dann fahren wir zur alten Karawanenstation der Seidenstraße – Tasch Rabat.

Auf dem Weg halten wir in Naryn Stadt an, um dort Mittagessen in einem Restaurant zu haben.

Wir kommen zum Jurten-Lager an. Tasсh Rabat ist ein historisches Monument, das im 10. Jahrhundert von Mönchen gegründet wurde. Während der Seidenstraßen-Geschichte hat Tasсh Rabat seine religiöse Bedeutung verloren und die Hauptfunktion des Klosters war es, einen Aufenthalt für Karawanen und Reisende anzubieten.

Abendessen und Übernachtung in Jurte.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp
Hinweis: Jurtenkapazität 4-5 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach
Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen. Toilette und Sauna sind draußen.

Tag 17. Tasch Rabat – Son Kol

Tag 17. Tasch Rabat – Son Kol

Nach dem Frühstück führen uns die schönen Bergstraßen zum Son Kol See.

Heute überwinden wir den Gebirgspass Moldo Aschuu (3400 m). Vom Pass aus erscheint der See sehr klein, aber, wenn wir hinuntergehen und uns ihm nähern, erscheint er als großer und wunderschöner See.

Wenn wir zum Jurten-Lager kommen, lernen Sie die Gastfreundschaft der Nomaden, ihren
Lebensstil und ihre Bräuche kennen. Abendessen und Übernachtung in Jurten.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück
Unterkunft: Jurten-Camp
Optional: Reiten 
Hinweis: Jurtenkapazität 4-5 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach
Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen. Toilette und Sauna sind draußen.

Tag 18. Son Kol – Bischkek

Tag 18. Son Kol – Bischkek

Frühstück im Jurtenlager.

Wir empfehlen Ihnen, auf den großen Wiesen mit einem unvergesslichen Blick auf den See spazieren zu gehen oder zu reiten (Option) und diesen magischen Ort zu fotografieren.
Am Nachmittag kehren wir in die Zivilisation zurück, indem wir vom 3400 m hohen Kalmak- Ashu-Pass absteigen und die Boom-Schlucht passieren.

Ankunft in Bischkek am Abend.

Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück


Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

Tag 19. Bischkek

Tag 19. Bischkek

Nach dem Frühstück im Hotel beginnen wir unsere Stadtrundfahrt in Bischkek.

Wir besuchen das Herz der Stadt, den Ala-Too Platz. Danach können wir einen Spaziergang im Oak Park unternehmen, einem der beliebtesten Orte der Einheimischen. Bischkek ist bekannt als die grünste Stadt Zentralasiens, dank zahlreicher Parks und Alleen, die die Stadt zu einem großartigen Ort zum Leben machen.

Nach dem Mittagessen haben wir Zeit, um den lokalen Markt Osсh Basar zu besuchen. Hier können Sie die Kreativität und das Talent lokaler Handwerker schätzen. Genau wie Sie den Markt betreten, stürzen Sie sich in die echte orientalische Atmosphäre: ein unendlicher Strom von Menschen, eine große Vielfalt an Waren und Farben.

Am Abend können wir in einem der besten Restaurants in Bischkek ein Abschiedsessen einnehmen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

Tag 20. Bischkek – Flughafen – Abflug

Transfer zum Flughafen. Abflug.

Zusätzliche Informationen

*Außer Jurtencamps
**Der Check-In ist ab 14:00 Uhr, der Check-Out bis 12:00 Uhr

Hinweis:
– Die Zugfahrten & Inlandsflüge können geändert werden, und das Programm mit seinem Preis entsprechend, nachdem die Zeit Ihrer internationalen Flüge genau ist.
– Die Hotel- und Gasthausinfrastruktur in Zentralasien ist nicht mit europäischen Standards vergleichbar. Einige Gasthäuser haben Gemeinschaftsdusche und -toiletten.

Private tour
Season Ende Mai – September
Duration 20 Tage / 19 Nächte
Group 2 - 10 pax
5315 USD 2 pax (SUV)
3855 USD 4 pax (SUV)
3640 USD 6 pax (Minibus)
3260 USD 8 pax (Minibus)
3090 USD 10 pax (Minibus)
Preis pro Person:

Get in touch