Auf den Spuren der Seidenstraße

Description

Wenn Sie in die Fußstapfen der Großen Seidenstraße treten, kommen Sie der Kultur der kirgisischen Nomaden näher. Diese Tour geht wirklich abseits der ausgetretenen Pfade. Die Frische des Kel-Suu Sees und die schneebedeckten Gipfel des Tosor Passes werden Ihnen unvergessliche positive Erinnerungen schenken.

What's included
  • Alle Transfers im klimatisierten und komfortablen Fahrzeug
  • English sprechender Fahrer (2-4pax)
  • Russisch sprechender Fahrer (6-10pax)
  • Unterkunft im Programm beschrieben im Zweibett-/Doppelzimmer/Zelt/Jurte
  • Frühstück
  • Besuche im Programm beschrieben
  • Mineralwasser
  • Erlaubnis zum Betreten der Grenzzone für den Kel Suu See
What's excluded
  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Versicherung
  • Early check in
  • Deutsch sprechender Reiseleiter – 995 USD pro Gruppe
  • Mittagessen & Abendessen – 242 USD pro Person
  • Optionale Aktivitäten
  • Alle nicht angeführten Leistungen

Itinerary

Tag 1. Flughafen – Bischkek (ca. 30 km., 40 Min.)

Tag 1. Flughafen – Bischkek (ca. 30 km., 40 Min.)

Ankunft am Manas Flughafen in Bischkek, wo unser Team Sie abholt und Sie zum Hotel in der Hauptstadt bringt.

Nach dem Frühstück im Hotel starten wir unsere Stadtrundfahrt in Bischkek. Wir besuchen das Herz der Stadt, den Ala-Too Platz, wo sich das Staatliche Historische Museum befindet. Nach der Führung durch das Museum können wir einen Spaziergang im Oak Park unternehmen, einem der beliebtesten Orte der Einheimischen. Bischkek ist bekannt als die grünste Stadt Zentralasiens, dank zahlreicher Parks und Alleen, die die Stadt zu einem großartigen Ort zum Leben machen.

Nach dem Mittagessen haben wir Zeit, um den lokalen Markt Osch Basar zu besuchen. Hier können wir die Kreativität und das Talent lokaler Handwerker schätzen. Genau wie wir den Markt betreten, stürzen wir uns in die echte orientalische Atmosphäre: ein unendlicher Strom von Menschen, eine große Vielfalt an Waren und Farben.

Am Abend gehen wir in eines der besten Restaurants in Bischkek, wo Sie köstliche kirgisische Nationalgerichte probieren können.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

Tag 2. Bischkek – Kysyl Oy (ca. 200 km., 5 St.)

Tag 2. Bischkek – Kysyl Oy (ca. 200 km., 5 St.)

Zu Beginn unserer Reise müssen wir zwei Bergpässe Too Aschuu überwinden. Wir durchqueren das wunderbare Suusamyr-Tal, ein Paradies für Nomaden. Trotz der Sommerzeit garantieren wir, dass wir hier in einen richtigen Winter kommen.

Später wechseln wir die Autobahn zur Off-Road. Unser Weg führt entlang des Flusses Kokemeren (eine der anspruchsvollsten Rafting-Strecken des Landes).

Wir kommen in Kysyl Oy an, ein Bergdorf in der Höhe von etwa 1800. Hier können wir ein Bild von außergewöhnlichen Landschaften von majestätischen Bergen rund um das Dorf machen.

Besonders bunt ist der rote Ton, der die Berge von unten nach oben bedeckt. Dieser Ton wurde seit Anfang des 20. Jahrhunderts als Material für den Hausbau verwendet. Einige dieser Häuser können heute noch in Kysyl Oy besichtigt werden.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (CBT Gasthaus oder ähnliches)

Tag 3. Kysyl Oy – Son Kol (ca. 180 km., 4 St.)

Tag 3. Kysyl Oy – Son Kol (ca. 180 km., 4 St.)

Vom Dorf führt unsere Straße wieder in die Schlucht, wir fahren die Serpentinenstraße entlang des Bergflusses. Das Ziel des Tages ist es, den Son Kol See zu erreichen, also müssen wir einen weiteren Bergpass überwinden, der durch die Kohlengrube Kara-Ketsche führt.

Wenn wir im Jurten-Lager ankommen, lernen Sie die Gastfreundschaft der Nomaden, ihren Lebensstil und ihre Bräuche kennen.

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp  

Optional: Nationale Pferdespielvorführung, Reiten

Tag 4. Son Kol – Tasch Rabat (ca. 260 km., 4 St.)

Tag 4. Son Kol – Tasch Rabat (ca. 260 km., 4 St.)

Das Ziel des Tages ist es, die Karawanserei Tasch Rabat zu erreichen, also sollten wir einen Bergpass namens Moldo Aschuu überwinden.

Tasch Rabat ist ein historisches Monument, das im 10. Jahrhundert von Mönchen gegründet wurde. Während der Seidenstraßen-Geschichte hat Tasch Rabat seine religiöse Bedeutung verloren und die Hauptfunktion des Klosters war es, einen Aufenthalt für Karawanen und Reisende anzubieten.

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp

Option: Reiten

Tag 5. Tasch Rabat – Kel Suu See (ca. 250 km., 5 St.)

Tag 5. Tasch Rabat – Kel Suu See (ca. 250 km., 5 St.)

Am Morgen besuchen wir die Karawanserei Tasch Rabat.

Danach machen wir uns auf den Weg zur chinesischen Grenze, um den Kel Suu Bergsee zu erreichen. Dieser hypnotisierende See liegt auf einer Höhe von 3 400 Metern. Umgeben von steilen Felsen von allen Seiten, hat dieser See viele Höhlen, Grotten und Steininseln.

Wir kommen im Jurten-Camp an und nach Entspannung wandern wir zum See (ca. 2 St.) oder Sie können auf Wunsch reiten (ca. 1 St.) (Option).

Am Ende des Tages werden wir ein rustikales Abendessen im Jurten-Camp einnehmen.

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp

Option: Reiten

Tag 6. Kel Suu See

Tag 6. Kel Suu See

Wir werden den ganzen Tag auf dem Gebiet des Bergsees verbringen.

Sie können reiten und diesen magischen Ort erkunden.

Alle Mahlzeiten werden in den Jurten serviert.

Hinweis: Jurtenkapazität 6 Personen. Aber in der Nebensaison können Sie je nach Verfügbarkeit 2 Personen pro Jurte unterbringen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Jurten-Camp

Option: Reiten

Tag 7. Kel Suu – Naryn (ca. 160 km., 5-6 St.)

Tag 7. Kel Suu – Naryn (ca. 160 km., 5-6 St.)

Frühstück im Jurten-Lager.

Am Morgen fahren wir weiter nach Naryn Stadt, dem Zentrum der Region. Auf dem Weg sehen wir den kirgisischen traditionellen Zhayloo, die Sommerweiden mit Jurten-Lagern von Nomaden.

Als Sie in die Stadt zurückkommen, können Sie sich ausruhen und duschen.

Vor dem Abendessen können Sie einen Spaziergang in Naryn machen.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel (Khan Tengri Hotel oder ähnliches)

Tag 8. Naryn – Bokonbaewo – Skazka – Tamga (ca. 290 km., 4-5 St.)

Tag 8. Naryn – Bokonbaewo – Skazka – Tamga (ca. 290 km., 4-5 St.)

Am Morgen fahren wir in Richtung des größten Sees des Landes Issyk Kul, der Perle von Kirgisistan. Wir fahren am Südufer des Sees.

Auf dem Weg treffen wir in Bokonbaewo auf Adlerjäger mit seinem Raubvogel (Option).

Später besuchen wir Skazka-Schluchten, die Märchen bedeuten. Hier finden wir Objekte von überraschenden Formen und Größen. Ein echter Wolkenkratzer oder ein Tier kann vor Ihnen erscheinen.

Am Abend, wenn wir Tamga bekommen, werden wir eine echte russische Sauna probieren.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (U Pavla Gasthaus oder ähnliches)

Option: Jurten-Show, Adlerjagd

Tag 9. Tamga – Zhety Oguz – Karakol (ca. 150 km., 2 St.)

Tag 9.  Tamga – Zhety Oguz – Karakol (ca. 150 km., 2 St.)

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Zhety Ögüz Tal. Sein Name bedeutet „Sieben Stiere“. Der Name ist symbolisch, denn es gibt sieben riesige, rotbraune Felsen, die wie wütende Bullen zusammenstehen.

Besonders romantisch wirkt der Felsen „Gebrochenes Herz“ am Eingang zur Schlucht.

Wenn wir Karakol erreichen, besuchen wir seine berühmten Sehenswürdigkeiten wie die russisch-orthodoxe Kirche und die dunganische Moschee. Im Restaurant können wir das typische Gericht dieser Region probieren – Aschlan Fu, dunganische traditionelle Küche.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Jamilya Gasthaus oder ähnliches)

Option: Abendessen mit Dungan oder Uigur Familie

Tag 10. Karakol – Grigoriew and Semienow Schlucht – Tschon Kemin (ca. 320 km., 5 St.)

Tag 10. Karakol – Grigoriew and Semienow Schlucht – Tschon Kemin (ca. 320 km., 5 St.)

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Grigoriew und Semienow Schlucht.

Sie liegen am nördlichen Ufer des Issyk-Kul-Sees, 60 Kilometer von Cholpon-Ata entfernt.

Diese Orte gelten als die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Region Issyk Kul. Wir fahren zum ersten See in der Grigoriew-Schlucht und machen ein Picknick am Strand (bei schönem Wetter).

Wir können spazieren gehen, die wilde Natur um uns herum genießen und an diesem schönen Ort einen angenehmen Zeitvertreib haben.

Abend erreichen wir den Tschon Kemin Schlucht.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Gasthaus (Kemin Gasthaus oder ähnliches)

Tag 11. Tschon Kemin – Burana – Bischkek (ca. 200 km., 3 St.)

Tag 11. Tschon Kemin – Burana – Bischkek (ca. 200 km., 3 St.)

Frühstück im Gasthaus.

Auf dem Weg besuchen wir den Burana-Turm, der etwa 80 km von der Hauptstadt entfernt liegt. Der Turm mit Grabdenkmälern, Erdwerken, Überresten der Burg und drei Mausoleen – das ist alles, was aus der alten Stadt Balasagyn stammt, die Ende des 9. Jahrhunderts von den Karakhaniden gegründet wurde.

Nach dem Mittagessen haben wir Zeit, den lokalen Markt zu besuchen und einige Geschenke zu kaufen.

Abendessen im traditionellen kirgisischen Restaurant.

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Unterkunft: Hotel 3* (My Hotel oder ähnliches)

Tag 12. Bischkek – Flughafen – Abfahrt (ca. 30 km., 40 Min.)

Transfer zum Flughafen. Abfahrt.

Private tour
Season Mai – September
Duration 12 Tage
Group 2 - 10 pax
1435 USD 2 pax
915 USD 4 pax
775 USD 6 pax
680 USD 8 pax
625 USD 10 pax