Die meistbesuchten Seen in Kirgisistan

In Kirgisistan, im Land mit unberührter Natur, gibt es rund 2000 Seen, von groß bis klein. Jeder See ist auf seine Art einzigartig und schön. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den beliebtesten und schönsten Seen in Kirgisistan:

Issyk-Kol-See

Der Issyk-Kol-See, die Perle Kirgistans und Zentralasiens, ist der größte, beliebteste und meistbesuchte See des Landes. Issyk-Kul ist der zweitgrößte Bergsee der Welt. Aus dem Kirgisischen übersetzt bedeutet es „Heißer See“, da er auch im Winter nicht zufriert. Im Sommer erwärmt sich die Wassertemperatur auf +27 Grad, während im Winter die Durchschnittstemperatur –4 °C beträgt.

Die Möglichkeit, den Issyk-Kul-See das ganze Jahr über zu besuchen, kristallklares Wasser, herrliche Strände und gute Hotels machen diesen wahrhaft magischen Ort beliebt.

Son-Kol-See

Der Son-Kol-See liegt in der Region Naryn auf einer Höhe von über 3016 Metern und ist der zweitgrößte See Kirgistans. Die Temperatur des Sees erwärmt sich im Sommer auf 11 Grad, während sie im Winter auf -20 Grad sinkt und die durchschnittliche Wassertemperatur -3,5 Grad beträgt. Der See liegt auf einer bergigen Ebene und ist von Wiesen umgeben, auf denen im Sommer Tiere grasen. In dieser Gegend gibt es keine Bäume, aber hier sehen Sie Edelweiß und andere Bergblumen.

Heute hat Son-Kul eine große Auswahl an Jurtencamps: von den einfachsten bis zu den komfortabelsten mit Toilette und Dusche. Dieser Ort lockt auch dadurch, dass es weder Anschluss noch das Internet gibt, das viele als „Digital Detox“, also Erholung von sozialen Netzwerken, nutzen.

Die unberührte Schönheit von Son-Kul, die Möglichkeit, in einer Jurte zu übernachten und das Leben, die Traditionen und die Kultur der Nomaden kennenzulernen, machen diesen Ort zu einem der beliebtesten Orte des Landes. Deswegen ist der Son-kul-See beim Urlaub in Kirgistan ein Muss.

Sary-Chelek-See

Der Sary-Chelek-See ist einer der schönsten Seen nicht nur in Kirgistan, sondern in ganz Zentralasien. Auf dem Gebiet des Biosphärenreservats Sary-Chelek in der Region Dschalal-Abad gelegen. Die Flora und Fauna des Reservats ist sehr reich und umfasst etwa 40 Säugetierarten, 170 Vogelarten und 1200 krautige Pflanzenarten. „Sary-Chelek“ bedeutet in der Übersetzung aus der kirgisischen Sprache „Gelbe Schale“. Die Wassertemperatur beträgt im Sommer etwa 19 Grad, im Winter – 0 bis 4 Grad.

Kel-Suu-See

Der Kel-Suu-See liegt in der Region Naryn auf einer Höhe von 3500 Metern nahe der Grenze zu China. Aus dem Kirgisischen übersetzt bedeutet „Kel-Suu“ „einströmendes Wasser“ und das ist nicht einfach. Der See zeichnet sich dadurch aus, dass er verschwinden und sich dann wieder füllen kann. Daher ist es wichtig zu berücksichtigen, dass der See möglicherweise nicht gefunden wird. Die Länge des Sees beträgt 9 Kilometer und die Breite beträgt 500 Meter bis 2 Kilometer. Kel-Suu wurde durch ein starkes Erdbeben geformt und ist von steilen Klippen umgeben, die ihm ein fantastisches Aussehen verleihen.

Kel-Suu ist wirklich einer der schönsten Orte in Kirgisistan und lässt niemanden gleichgültig. Die unglaubliche Schönheit des Sees wird seine Unzugänglichkeit rechtfertigen und ganz oben unter den beliebtesten Orten bei Ihrer Reise in Kirgistan stehen.

Ala-Kol-See

Der Ala-Kol-See liegt auf Terskey-Ala-Too am Südufer des Issyk-Kul zwischen den Schluchten Karakol und Altyn-Araschan. Es liegt auf einer Höhe von über 3500 Metern und hat eine helle Türkisfarbe. Aus dem Kirgisischen übersetzt bedeutet Ala-Kol „bunter See“.

Wanderungen in Kirgistan sind sehr beliebt und ein Trekking zum Ala-Kol-See wird immer beliebter. Der Wanderweg zum See ist sehr beliebt, wenn auch nicht der einfachste. Die am besten zugängliche Route beginnt in der Karakol-Schlucht und endet in Altyn-Araschan.

Chatyr-Kol

Der Chatyr-Kol-See, der sich in der Region Naryn auf einer Höhe von 3500 m befindet, ist einer der größten Seen in Kirgisistan und der höchste der Seen im Tien Shan. Aus dem Kirgisischen übersetzt bedeutet es „Himmlischer See“. Im Sommer liegt die Temperatur zwischen 6 und 16 Grad, während sie im Winter auf -50 Grad sinkt.

Chatyr-Kul liegt im Chatyr-Kul-Tiefland, auf dem Territorium der Atbashi-Region und wird im Norden von den At-Bashy-Bergrücken, im Süden von Torugart begrenzt.