10 Gründe für eine Reise nach Kirgistan

Kirgistan ist eines der Länder, in denen es am einfachsten ist, ein Visum zu erhalten. Mehr als 60 Länder können ohne Visum Kirgistan besuchen und 60 Tage in Kirgisistan bleiben.

Kirgisistan ist ein wunderschönes Land in Zentralasien, die Volksbräuche sind hier sehr einfach und die Bewohner der meisten Regionen führen noch fast tausend Jahre lang einen nomadischen Lebensstil. Große Weiten Kirgisistans und seine kleine Bevölkerung können einem Touristen viele Eindrücke vermitteln. Kirgisistan ist berühmt für seine großen Alpenseen, deren Höhe nicht weniger als 3000 Meter beträgt, sowie für zahlreiche schöne und schwierige Pässe.

1. Das Land der wachsenden Medizin

Lasst uns eine gerechtere und gesündere Welt aufbauen. Inzwischen ist das Thema Gesundheit sehr populär geworden. Die COVID-19-Pandemie hat dazu geführt, dass jeder auf dieser Welt seine Gesundheit noch mehr wertschätzt. Jeder von uns weiß, dass es eine große Anzahl von Medikamenten gegen Grippe oder andere Krankheiten gibt, aber nicht jeder weiß, dass es möglich ist, nicht nur mit Hilfe von Pillen zu heilen. Kirgisistan ist berühmt für die große Menge an kultivierten Heilkräutern. In den Bergen Kirgisistans können Sie Kräuter sammeln wie: Thymian, Oregano, Schafgarbe, Estragon, Mutterkraut, Minze, Kamille, Kamille, Salbei usw.

2. Berühmtes traditionelles kirgisisches Essen

Kirgisischer Honig, «Besch Barmak», «Pilaf», «Samsa», «Manty», «Nan», «Kurut», Früchte und Getränke wie «Tschalap», «Kymys» lassen jeden Touristen noch lange an Kirgistan denken.

3. Frische Luft und unberührte Natur in Kirgistan

Berge, Schluchten, herrliche Pässe, Canyons und Täler. Kirgistan bietet eine Vielzahl faszinierender Ausblicke, die Sie in diese Landschaft verlieben. Hier befindet sich der weltberühmte Issyk-Kol-See, auch bekannt als „Perle Zentralasiens“. Eines der interessanten Phänomene in den Regionen Kirgisistans ist vielleicht die Tatsache, dass man fast überall weidende Rinder treffen und natürlich sehen kann, wie eine Kuh gemolken wird.

4. Abenteuerreisen in Kirgistan

Kirgistan ist ein guter Ort für Fans von aktiven Sportarten wie Wandern, Trekking, Radfahren, Reiten, denn fast 90 Prozent Kirgistans ist mit Bergen bedeckt.

 5. „Zurück in die Vergangenheit“

Der Pamir-Highway. Die Große Seidenstraße. Karawanserei. Kirgistan hat eine große Anzahl alter Petroglyphen von großem archäologischem Wert, von denen einige aus der späten Bronzezeit um 1500 v. Chr. stammen und die meisten aus der Zeit vom 1. bis 8. Jahrhundert n. Chr. stammen.

6. Nomadenleben

Obwohl die Kirgisen vor 100 Jahren als Nomadenvolk galten, führt auch heute die Hälfte der Bevölkerung auch ein Nomadenleben. Jeden Sommer reist der Großteil der Bevölkerung nach „Dzhailoo“, wo sie in einer „Jurte“ übernachten und „Kymys“ genießen.

7. Urlaub ohne Social Media

Viele Menschen verbringen heute die meiste Zeit im Internet und in den sozialen Medien. Ihr Aufenthalt in den Bergen Kirgisistans wird dieses Problem schnell lösen. Da Sie das Internet nicht nutzen können, ist Ihr einziger Grund, Ihr Telefon zu greifen, um Fotos von der Landschaft und Ihren Freunden zu machen.

 8. Kultur der Nationalitäten in Kirgisistan – Geschichte, Menschen, Kleidung

Kirgisistan gilt als multinationales Land. In Kirgisistan haben Sie mehr Möglichkeiten, die Bräuche und Traditionen anderer Nationalitäten kennenzulernen.

 9. Gastfreundschaft in Kirgisistan

Die Menschen in Kirgistan sind sehr gastfreundlich, deswegen wundern Sie sich nicht, wenn Sie beim ersten Treffen eingeladen wurden, jemandes Haus zu besuchen, denn dies ist die ganze Ästhetik des kirgisischen Volkes.

Bequeme Bewegung

In Kirgisistan brauchst du kein Taxi zu suchen, denn hier suchen dich Taxifahrer, ein Tourist braucht nur zum Bahnhof zu kommen. Wichtig zu wissen ist, dass es in Kirgisistan keinen Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel gibt.