Kirgisistan und Nichtregierungsorganisationen

Seit der Unabhängigkeit sind in Kirgisistan Hunderte und Tausende von Nichtregierungsorganisationen tätig, deren Beitrag zur Entwicklung des Landes und der Zivilgesellschaft schwer zu überschätzen ist. Ihre Aktivitäten haben sich auf verschiedene Bereiche der Funktionsweise des Staates ausgeweitet: Wirtschaft, Bildung, Gesundheitswesen, Tourismus und viele andere. Heute sind die Aktivitäten von NROs in Kirgisistan ein integraler Bestandteil eines großen Mechanismus namens Staat.  Bis heute wurden etwa 12.000 NROs im einheitlichen Register der juristischen Personen des Ministeriums der Kirgisischen Republik registriert. Es hat sich gezeigt, dass mehr als 3.000 Organisationen aktiv sind. Jedes Jahr ziehen NROs etwa 36.000 Freiwillige an. In gewisser Weise sind NROs Vermittler zwischen dem Staat und der Zivilgesellschaft, denn mit vereinten Kräften lässt sich mehr erreichen.

Kyrgyz tunduk |Travel Land

Lernen wir einige NGOs kennen, die ihre Bemühungen in die Entwicklung Kirgisistans investieren:

Helvetas ist eine unabhängige Organisation mit Sitz in der Schweiz, die sich für arme und benachteiligte Frauen und Männer in rund dreißig Entwicklungsländern einsetzt. Helvetas löst globale Probleme auf verschiedenen Ebenen. Die Organisation ist seit 1994 in Kirgisistan tätig und hat in den vergangenen dreißig Jahren zahlreiche Projekte zur Förderung der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung des Landes durchgeführt. Eines der erfolgreichen Projekte von Helvetas ist „Nachhaltiger Tourismus trägt zur Entwicklung der Lebensaktivität der Bevölkerung bei“

https://www.helvetas.org/ru/kyrgyzstan

Das Friedenscorps ist eine unabhängige Bundesbehörde der US-Regierung, deren Programm darauf abzielt, Englisch als Fremdsprache zu unterrichten.  Freiwillige des Friedenscorps arbeiten auf Einladung der Regierung der Kirgisischen Republik auf der Grundlage einer Vereinbarung in Kirgisistan.

www.peacecorps.gov

Die Karakol Destination ist eine lokale Nichtregierungsorganisation, deren Aktivitäten die Entwicklung der Tourismusbranche in der Stadt zum Wohle der lokalen Bevölkerung sind. Im J Im Jahr 2016 formulierte die Destination klar ihre Mission, ein touristisches Ziel zu schaffen und nicht nur die Stadt Karakol, sondern auch ihre Umgebung zu vereinen. Die Destination Karakol zielt auf eine nachhaltige, touristische, wettbewerbsfähige und kulturelle Entwicklung ab und ist der beste Ort für den Aufenthalt von Touristen. Karakol wurde im Rahmen des renommierten internationalen Wettbewerbs Green Destinations 2023 in die Liste der 100 erfolgreichsten nachhaltigen Reiseziele aufgenommen. https://destinationkarakol.com/ru/

Die Fair and Sustainable Development Solutions Public Foundation (FSDS) ist eine regionale gemeinnützige Organisation mit Sitz in Kirgisistan. Die Organisation setzt sich für eine integrative Gesellschaft und eine gerechte wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein. Eines der Projekte ist die „Tourismusentwicklung“.

https://fsds.kg/

Das kirgisisch-japanische Zentrum für menschliche Entwicklung – die Vorteile dieser Organisation ist eine Plattform, die Organisationen und Bürger der beiden Länder vereint. KRJZ wurde 1995 eröffnet und führt seitdem seit vielen Jahren verschiedene Kurse durch: Unternehmensführung; Japanischkurse; Programme zum Ausbau und zur Stärkung von Freundschaften.

https://krjc.kg/